06.04.2016: Daily-Rundumblick

Die asiatischen Märkte haben für Europa und somit den DAX die letzten Tage eine negative Vorgabe geliefert:

2016-04-06 - Nikkei d1
2016-04-06 – Nikkei d1

Diese wurde auch umgesetzt und der Abprall an der 50%-Marke erfolgte.

2016-04-06 - DAX d1
2016-04-06 – DAX d1

Der amerikanische Markt hat sich davon allerdings wenig beeindrucken lassen und hat die Tage sogar die Trendlinie nach oben durchbrochen, aktuell ist im Dow ein Rücklauf erfolgt, so dass die Bullen auf einen weiteren Anstieg hoffen dürften.
Wenn sich die asiatischen und europäischen Märkte erhohlen, wäre somit eine gute Vorgabe für den Anstieg gegeben.

2016-04-06 - Dow d1
2016-04-06 – Dow d1

Der S&P500 zeigt eine weit gelaufene Aufwärtsbewegung die aktuell an einer Unterstützung nach oben Abgeprallt ist.
Hier spräche für einen Abverkauf die Ausbildung eines tieferen hochs in einer Abwärtsbewegung sowie ein Trendlinienbruch.
Allerdings haben die amerikanischen Märkte häufig bewiesen, dass sie sich nicht von solchen ‚Kleinigkeiten‘ am steigen hindern lassen.
Trotzdem würde ich mich hier mit einem längerfristigen Long-Engagement noch schwer tun.

2016-04-06 - S&P500 d1
2016-04-06 – S&P500 d1

Ab und Auf…

Der Dax hat sich morgens mit dem Bruch der Trendlinie via Gap nach unten verabschiedet und schließlich mit dem Nachmittagshandel an der 50%-Marke wieder nach Norden gedreht.
Entweder hält auf Stundenbasis der Sekundärtrend aufwärts, oder es geht bis zum Primärtrend abwärts.
Trendfolgend für die Bären wäre auch ein Rücklauf und anschließender Gapclose möglich, allerdings wäre das ein sehr bärisches Szenario.

Alternativ wird ein Dreieck abgearbeitet und es könnte ein Ausbruch nach oben folgen.
Denkbar ist, dass – wie die Tage zuvor – im europäischen Handel eine Ab- und später ein Aufwärtsbewegung erfolgt.

2016-02-29 DAX h1
2016-02-29 DAX h1

Freitag Morgen…

Auf Langfrist-Tagesbasis haben wir bald eine mögliche Unterseite einer Abwärtsbewegung erreicht.
Damit sie gültig wird, fehlt noch ein Abprall, daher sollte man sich noch nicht zu sehr darauf verlassen, jedoch sollten die Stops für Shorts nachgezogen werden.

2016-02-12 - DAX d1
2016-02-12 – DAX d1

Auf Tagesbasis zeigt der Renko-Chart noch keinen Wiederstand, die Zeichen stehen auf Short halten.

2016-02-12 - DAX d1 Renko
2016-02-12 – DAX d1 Renko

Auf Wochenbasis haben wir das erste Extension-Ziel erreicht und eine Gewinnmitnahme hat eingesetzt.

2016-02-12 - DAX w1
2016-02-12 – DAX w1

DAX: Wochenchart und kleiner

Auf 4h-Basis hat der Dax seine Erhohlungsbewegung gesartet.
Wenn die diagonale TL am Kerzenkörper angelegt wird, konnte man den Anstieg inclusive Gap aufwärtshandeln, da auf kleinerer Zeiteinheit bereits ein Rücklauf an die Ausbruchslinie erfolgte:

2016-01-22 DAX 4h
2016-01-22 DAX 4h

Diese Möglichkeit wird durch einen Flaggenhaften Verlauf des Anstiegs auf 1h-Basis gestützt:

2016-01-24 DAX h1
2016-01-24 DAX h1

Auf Wochenbasis wäre hier gerade der Rücklauf an die Ausbruchslinie erfolgt, was ein idealer Short-Einstieg wäre:

2016-01-22 DAX w1 BodyTL
2016-01-22 DAX w1 BodyTL

Legt man die Trendlinie jedoch ‚klassisch‘ an den Extrempunkten an, beginnt das Problem, da hier der Weg nach oben möglich wäre:

2016-01-22 DAX w1 KlassischeTL
2016-01-22 DAX w1 KlassischeTL

Diese Woche sollte also eine Entscheidung bringen über die weiteren Handelswochen oder -monate.
Alternativ werden wir noch etwas Seitwärts laufen.

Trendänderung?

Auch wenn die diagonale Trendlinie mittels Gap überschritten wurde sollte man nicht außer acht lassen:

  • es wurden noch keine höheren hochs gemacht (bisher)
  • die Aufwärtsstruktur hat korrektiven Charakter.

Somit würde ich mit Long-Engagements eher noch vorsichtig agieren, auch wenn wir bei 9’300 an einem Wiederstand angekommen sind ist zu vermuten, dass es sich ’nur‘ um einen Abprall handelt.
Wie groß der ausfallen wird, bleibt noch abzuwarten.
Bullisch wäre für mich ein Rücklauf an die Ausbruchslinie und dann ein erneutes ansteigen zu werten.

2016-01-22 08:01 DAX h1
2016-01-22 08:01 DAX h1

2016-01-22 09:12 DAX h1 Shortidee
2016-01-22 09:12 DAX h1 Shortidee

UPDATE
Es muss berücksichtigt werden, dass inzwischen neue Hochs generiert wurde und dass die diagonale Trendlinie gebrochen wurde.
Somit wäre ein mögliches Teilziel der Ausbruchsbereich der grauen diagonalen Trendlinie.

Als Long-Idee wäre ein Gap-Close möglich. Wenn dieser nicht bald erfolgt, muss mit einem Unterschreiten der unteren 3-Punkte-TL (golden) gerechnet werden, was einen Abverkauf bis mindestens zur roten Linie rechtfertigen würde. Dadurch würde aber auch das Short-Szenario aktiviert. Somit sollte den Bullen ein zügiger Gap-Close wichtig sein, ansonsten wird es paradoxerweise schwieriger.

2016-01-22 09:21 DAXh1 Longszenarien
2016-01-22 09:21 DAXh1 Longszenarien